fresh-fruit-4u.com

la signature des fruits de qualité

 

Diese Seite ist noch im Aufbau, noch nicht fertig.


Kokosnuss öffnen: Kokosnussfleisch in einem Stück

Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Wie knackt man eine Kokosnuss? Aus dem ersten Stock werfen? Mit einem Traktor überfahren? Auf einen Feldstein hämmern? Es funktioniert einfacher, gefahrloser und weniger aufwändig. Sogar das Fruchtfleisch lässt sich leicht aus der Schale lösen, wenn man weiß wie's geht.

Zutaten:

  • 1 reife Kokosnuss

Küchengeräte:

  • Korkenzieher
  • Hammer
  • Küchentuch
  • Besteckmesser

Zeiten:

  • Zubereitung: 15 Min.

Zubereitung

Schütteln Sie die Kokosnuss. Ein Plätschern sollte deutlich hörbar sein. Ist das nicht oder nur verhalten der Fall, dann sollten Sie die Nuss nicht kaufen. Gewöhnlich ist sie dann verdorben.

Die drei Kokosnussaugen sind bei einer reifen Kokosnuss leicht sichtbar. Eins der drei Augen ist so weich, dass Sie es leicht mit dem Korkenzieher einstechen können.

Drehen Sie den Korkenzieher etwa zur Hälfte ein - dann etwas ziehen und wieder reindrücken, ziehen, reindrücken und ziehen.

Das Auge müsste jetzt sauber geöffnet sein.

Legen Sie die Kokosnuss mit den Augen schräg nach unten auf ein hohes Glas und lassen das Kokoswasser abfließen.

Nehmen Sie das Küchentuch und darin die Kokosnuss in die Hand, so dass die Augen nach oben zeigen. Mit dem Küchentuch schützen Sie Ihre Hand, denn wenn die Nuss Risse bekommt, kann das unangenehm zwicken.

Mit der keilförmigen Seite des Hammerkopfes schlagen sie entlang des Äquators.

Nach jedem Schlag die Kokosnuss um die Längsachse herum leicht drehen. Nach einigen Schlägen ist zu hören (die Schläge werden dumpfer) und zu sehen (entlang des Äquators zeigt sich ein Riss), dass die Kokosnuss gleich auseinander bricht.

Klappen Sie die beiden Hälften auseinander. Schneiden Sie mit dem Besteckmesser in jede Hälfte einen Keil und pulen Sie das Fruchtfleisch heraus.

Nahe des Keils das Besteckmesser am Bruchrand ansetzen und vorsichtig hin und her bewegen. So als wollten Sie das Fruchtfleisch aus der Schale heben. Bitte vorsichtig, das Fruchtfleisch sollte nicht brechen.

Dann an einer anderen Stelle genauso vorgehen. Das Messer lässt sich immer leichter und tiefer einführen und bewegen. Haben Sie Geduld - es funktioniert!

Auf einmal ist zu merken, wie sich das Fruchtfleisch von der Schale löst - als würde ein Sog nachlassen.

Dann heben Sie das Fruchtfleisch noch einmal hier und da an und plötzlich fällt es bereitwillig aus der Schale.

Das Fruchtfleisch abspülen, in Stücke brechen oder schneiden und ...

... genüsslich knabbern oder zum Knabbern in dünne Streifen oder Chips schneiden oder raspeln - für das Müsli, Desserts oder Saucen. Das Kokoswasser gibt Saucen einen fernöstlichen Touch, schmeckt auch lecker in Smoothies.

Die braune Haut der Kokosnuss lässt sich gut mit einem Sparschäler entfernen.

Nachdem sie im Dörrer getrocknet wurden, halten sich die Kokosnussraspeln, -chips oder -streifen einige Wochen.





E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram